Patienten erleben Krankenhäuser und Ärzte oft als unbarmherzig. Aufgrund ihres körperlichen Zustands oder einer zurückliegenden Krankheit sind sie beispielsweise nicht in der Lage festzustellen, ob etwas nicht in Ordnung ist oder ob sich aufgrund dieser Faktoren eine Komplikation ergeben hat. Dennoch verklagen Patienten heutzutage immer häufiger ihre Ärzte, um Schadensersatz und Entschädigung für ihre Schmerzen und Leiden infolge von Behandlungsfehlern zu erhalten.

Wann ist ein Arzt für ein Behandlungsfehler verantwortlich?

Ein Arzt und ein Patient treffen eine Vereinbarung, die als “Behandlungsvertrag” bezeichnet wird. Dieser beinhaltet eine Reihe von Sorgfaltspflichten für den Arzt, deren Verletzung zu einer Haftung und unter Umständen Schmerzensgeld nach Ärztepfusch führen kann.

Ein Arzt ist im Rahmen des Vertrags nicht verpflichtet, ein bestimmtes Ergebnis, wie z. B. eine Heilung, zu erzielen. Stattdessen ist er oder sie dafür verantwortlich, nach professionellem Ermessen zu versuchen, den Patienten zu heilen oder zumindest seinen Zustand zu verbessern.

Die ärztliche Haftung kann sich aus Fehlern ergeben, die während der Behandlung gemacht wurden, aber auch aus Fehlern, die bei der Kommunikation mit dem Patienten, der Behandlungsdokumentation oder der Organisation der Praxisabläufe gemacht wurden. Das Deliktsrecht ist eine weitere Quelle der Haftung. Diese Möglichkeit besteht, wenn der Arzt dem Patienten gegenüber ein deliktisches Verhalten an den Tag legt, das nicht durch den Behandlungsvertrag geschützt ist.

Wann ist ein Krankenhaus haftbar?

Die Verantwortung des Krankenhauses wird durch den jeweiligen Behandlungsvertrag bestimmt. Das Krankenhaus ist für alle vertraglichen Pflichten verantwortlich, wenn der Patient und das Krankenhaus eine Vereinbarung getroffen haben, die als “einheitlicher Behandlungsvertrag” bezeichnet wird und alle Leistungen abdeckt.

Diese Ärzte müssen für ihre eigenen Fehler zur Rechenschaft gezogen werden, wenn sie darüber hinaus einen Vertrag mit einem externen behandelnden Arzt geschlossen oder sich von einem Chefarzt behandeln lassen haben. Ein vollständig neuer Behandlungsvertrag tritt auch in Kraft, wenn ein Krankenhaus gewechselt wird, z.B. wenn ein Patient nach einer Operation in eine Spezialklinik oder vom Krankenhaus in eine Rehabilitationsklinik verlegt wird. Das neue Krankenhaus ist oft verantwortlich, wenn es zu einem Behandlungsfehler kommt, z. B. wenn eine Infektion infolge unzureichender Sauberkeit auftritt.

Wann habe ich Anspruch auf Schmerzensgeld?

Das Schmerzensgeld ist nicht dasselbe wie die Entschädigung für materielle Schäden. Stattdessen soll es immaterielle Verluste ausgleichen. Mit anderen Worten, es wird für Dinge entschädigt, die finanziell schwer zu bewerten sind. Beispiele hierfür sind Schmerzen, Leiden physischer oder psychischer Art, Beeinträchtigung der täglichen Aktivitäten und des normalen Lebens sowie zusätzliche notwendige Operationen im medizinischen Bereich und dauerhafte Einschränkungen der Mobilität. Die Höhe des Schmerzensgeldes ist nicht gesetzlich festgelegt. Hier entscheiden die Gerichte von Fall zu Fall und stützen sich auf unverbindliche Hilfsmittel wie Tabellen, die aus Gerichtsentscheidungen früherer Instanzen erstellt wurden.

Im Gegensatz etwa zu den USA sind in Deutschland hohe Schmerzensgelder weniger verbreitet. Allerdings steigt die Wahrscheinlichkeit, dass das Gericht ein Schmerzensgeld zuspricht, je grundlegender ein medizinischer Fehler ist.

Rechtliche Optionen nach Behandlungsfehler

Die medizinischen Unterlagen des Patienten werden von einem Anwalt, im besten Fall mit Erfahrung im Medizinrecht, angefordert und geprüft. Er wird feststellen können, ob die Krankenkasse in der Lage sein wird, ihn zu unterstützen. Neben den oben erwähnten Unterschieden ist auch die Frage der Beweisbarkeit von entscheidender Bedeutung, insbesondere bei der Arzthaftung. Zu diesem Zweck haben die Gerichte ein komplexes System der Beweislastverteilung geschaffen, insbesondere im Bereich des medizinischen Haftungsrechts. Daher ist es wichtig, einen Spezialisten aufzusuchen.

Categorized in: